S 3 Zusätzliche theoretische Ausbildung für Flurförderzeuge

 

Ziel:                         Dieser Lehrgang soll die theoretischen Kenntnisse des Fahrers für

                                Flurförderzeuge auffrischen und auf den neusten Stand bringen.

 

Inhalt:                     Die Unfallverhütungsvorschriften gem. BGV D 27

                                Aufbau des Flurförderzeuges

                                Antriebsarten des Flurförderzeuges

                                Anbaugeräte am Flurförderzeug

                                Die schriftliche Beauftragung zum Bedienen eines Flurförderzeuges

                                Richtiges Verhalten beim Betrieb eines Flurförderzeuges

                                Sorgfallspflicht und Haftung

 

Schulungs-              Gruppenarbeit

methode:                 Audiovisuelle Darstellung

 

Schulungs-              Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaft

material:                 nach der BGV D 27

 

Dauer:                     1 Tag a 8 Unterrichtseinheiten oder

                                2 Abendkurse a 4 Unterrichtseinheiten

                               Auf Wunsch auch Wochenendkurs

 

Schulungs-              Auf Wunsch im eigenen Betrieb

ort:                          und nach Bedarf

 

Teilnehmer-            Inhaber eines Fahrausweises für Flurförderzeuge

kreis

 

Abschluß:               Nach erfolgreicher Teilnahme Aushändigung eines Zertifikates

 

Schulungs-               Auf Anfrage

kosten:

 

Ausbildungen         Startseite         Zurück